Pharmazeutische Zeitung online

Amt warnt vor Internethandel

11.09.2007
Datenschutz bei der PZ

Amt warnt vor Internethandel

dpa / Das Landesamt für Natur, Umwelt und Verbraucherschutz NRW (LANUV NRW) warnt vor dem Internethandel mit apotheken- und verschreibungspflichtigen Tiermedikamenten. In Internetauktionshäusern würden immer wieder gefälschte oder in Deutschland nicht zugelassene Arzneimittel illegal angeboten. Diese Präparate gefährden nicht nur den Tierschutz sondern im Hinblick auf die Verarbeitung von Nutztieren auch die Gesundheit des Menschen, berichtete das LANUV NRW. Hintergrund für die Warnung seien Ermittlungsfälle, heißt es vom LANUV NRW.

 

Wer verschreibungspflichtige Tierarzneimittel über einen Versandhandel vertreibt, muss mit einem Bußgeld von bis zu 25 000 Euro rechnen. Auch die Käufer der Medikamente machen sich strafbar und riskieren eine bis zu dreijährige Haft oder eine Geldstrafe.

Mehr von Avoxa