Pharmazeutische Zeitung online
Demenz

Schulung für Hamburger Apotheken

03.09.2014
Datenschutz bei der PZ

Von Daniela Biermann / Hamburg will demenzfreundlicher werden: Zum Welt-Alzheimer-Tag am 21. September veranstaltet die Hansestadt daher im Rahmen des Landesinitiative »Leben mit Demenz« erstmals eine spezielle Aktionswoche.

 

Zwischen dem 15. und 21. September finden mehr als 140 Veranstaltungen statt. Sie sollen dazu beitragen, Vorurteile und Unsicherheiten im Umgang mit Demenzkranken abzubauen und die Unterstützungsangebote bekannter zu machen.

 

Ein Ziel der Initiative sei, die Stadtteile sensibler für die Belange von Menschen mit Demenz zu gestalten, erklärte Projektkoordinatorin Wienke Jacobsen von der Behörde für Gesundheit und Verbraucherschutz der Pharmazeutischen Zeitung. Dazu gehöre auch, Mitarbeiter von Apotheken, Banken, Bäckereien und anderen Dienstleistern im Umgang mit den manchmal schwierigen Kunden zu schulen. Die Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg hat dazu ein Schulungsprogramm für Betriebe entwickelt.

 

Die Veranstalter hoffen, dass sich auch viele Apotheken beteiligen, da sie besonders häufig in Kontakt mit Demenzkranken kommen. Bei der dreistündigen Schulung lernt das Apothekenteam, wie es Menschen mit möglichen Demenzsymptomen am besten auf die Probleme anspricht und welche Hilfen es anbieten kann. Die Kosten betragen 100 Euro pro Team. Während der Aktionswoche werden sogar vier kostenlose Schulungen angeboten.

 

Darüber hinaus sind Apotheker auch in einer Arbeitsgruppe der Landesinitiative zur Entwicklung einer Kompetenzkette vertreten. Zusammen mit Ärzten, Pflegestützpunkten, Gesundheitsämtern und der Alzheimer-Gesellschaft Hamburg wollen die Apotheken eine verlässliche Zusammenarbeit beruflicher Nachbarn organisieren. /

Mehr von Avoxa