Pharmazeutische Zeitung online
Messe

Breites Spektrum auf der Expopharm

05.09.2006
Datenschutz bei der PZ

Messe

Breites Spektrum auf der Expopharm

PZ / Mit knapp 500 Ausstellern und rund 24.000 Quadratmetern Ausstellungsfläche ist die Expopharm 2006 die bedeutendste pharmazeutische Fachmesse Europas. Der Geschäftsführer der Werbe- und Vertriebsgesellschaft Deutscher Apotheker mbH erläutert, warum die Messe auf Wachstumskurs ist.

 

PZ: Die Expopharm gilt als Leitmesse für den europäischen Pharma- und Apothekenmarkt. Was erwartet die Besucher?

Ulrich: Die Expopharm hat sich schon vor geraumer Zeit als zentraler Branchentreff etabliert. Wo sonst hat man als Apotheker die Möglichkeit, derart vielfältige Kontakte zu Kollegen und Geschäftspartnern aufzunehmen wie bei der Expopharm? Die Expopharm genießt zudem bei Marktpartnern in ganz Europa einen ausgezeichneten Ruf. Nicht von ungefähr kommen unsere Aussteller aus 17 verschiedenen Nationen. Den Internationalen Meeting-Point haben wir wegen der großen Resonanz der ausländischen Fachbesucher erneut erweitert. Zudem steht der Apothekenmarkt im Mittelpunkt der gesundheitspolitischen Debatten in fast allen europäischen Ländern.

 

PZ: Welche Themen bestimmen die Expopharm 2006?

Ulrich: Das inhaltliche Spektrum ist vielfältig und reicht von Arzneimitteln über das Apothekenzusatzsortiment bis hin zu pharmazeutischen Dienstleistungen. Zu den Ausstellern zählen Marktführer mit etablierten Produkten ebenso wie Start-Ups mit innovativen Geschäftsideen. Insofern hat die Expopharm eine einzigartige Barometerfunktion für die Branche.

 

PZ: Wird die Expopharm 2006 an den Erfolg des Vorjahrs anknüpfen?

Ulrich: Die Expopharm 2005 war mit mehr als 25.000 Besuchern die erfolgreichste Messe in der Geschichte der Veranstaltung. Wir gehen davon aus, dass die Expopharm 2006 ebenfalls sehr erfolgreich wird. Dazu gehören auch deren Informations- und Seminarveranstaltungen, die sich seit zunehmender Beliebtheit erfreuen. In diesem Jahr werden es 70 Seminare, Workshops oder Präsentationen sein.

 

PZ: Welche Rolle spielt der Messestandort München?

Ulrich: Wir können aus einem enormen Besucherpotenzial schöpfen. Darüber hinaus verfügt das Messegelände über sehr moderne Hallen, was unsere Aussteller zu schätzen wissen. Für Besucher, insbesondere solche aus dem Ausland, hat natürlich das zeitgleich stattfindende Oktoberfest eine große Anziehungskraft.

Mehr von Avoxa