Pharmazeutische Zeitung online
Fallbericht

Hypnose gegen OP-Schmerzen

27.08.2013
Datenschutz bei der PZ

Von Christina Hohmann-Jeddi /  Einen ungewöhnlichen Fall mussten italienische Mediziner meistern: Bei einer Patientin mit einer multiplen Anästhetika-Unverträglichkeit war ein kleiner Tumor zu entfernen. Sie setzten Hypnose ein und konnten die Frau auf diese Weise schmerzfrei operieren.

Die 42-jährige Patientin hatte einen Hauttumor am rechten Oberschenkel, der entfernt werden musste. Lokalanästhetika konnten nicht eingesetzt werden, weil die Frau unter einer multiplen Chemikalienunverträglichkeit litt und bereits mit anaphylaktischen Reaktionen auf entsprechende Substanzen reagiert hatte. Enrico Facco und seine Kollegen von der Universität Padua griffen daher auf eine ungewöhnliche Methode zurück: auf Hypnose. Vor der Operation wurden bei der Patientin in zwei Probesitzungen die Hypnotisierbarkeit und die Schmerzempfindungen unter Hypnose getestet. 

Am Tag des Eingriffs wurde die Frau im OP-Saal an Überwachungsinstrumente angeschlossen und anschließend hypnotisiert. Während der 20-minütigen Operation verspürte die Patientin eigenen Angaben zufolge keine Schmerzen. Auch Herzfrequenz und Blutdruck blieben stabil und sanken sogar während des Eingriffs kontinuierlich ab, berichten die Mediziner im Fachjournal »Anaesthesia« (doi: 10.1111/anae.12251). Nach dem Beenden der Hypnose berichtete die Patientin, dass sie vollständig schmerzfrei gewesen sei und sich an das gesamte Geschehen erinnern könnte. Der Fall zeige, dass Hypnose als einziges Analgetikum durchaus eine Option für ausgewählte Patienten sein kann, schreiben die Mediziner. Beeindruckend seien vor allem die Herz-Kreislauf-Werte gewesen, die zeigten, dass unter Hypnose nicht nur das Schmerzempfinden, sondern auch der OP-Stress zurückgehe.

 

Weniger Stress

 

Wie hilfreich Hypnose vor, während und nach chirurgischen Eingriffen sein kann, belegte erst kürzlich eine Meta-Analyse von Medizinern aus Jena und Bern. Die Forscher um Susan Tefikow von der Universität Jena hatten die Daten aus 34 Studien mit fast 2600 Patienten analysiert. Ihr Ergebnis: Hypnose wirkt analgetisch und kann dazu beitragen, Ängste und Stress der Patienten zu reduzieren und die Genesung zu fördern. Der Eingriff konnte bei Patienten unter Hypnose auch in kürzerer Zeit durchgeführt werden als ohne Hypnose, berichten die Mediziner im Fachjournal »Clinical Psychology Review« (2013, Band 33(5), Seiten 623 bis 636). /

Mehr von Avoxa