Pharmazeutische Zeitung online

Medizinticker

10.07.2006
Datenschutz bei der PZ

Künstliche Spermien

Forschern der Universität Göttingen ist es erstmals gelungen, Mäuse aus »künstlichen Spermien« zu züchten. Embryonale Stammzellen ließen sie mit Hilfe bestimmter Wachstumsfaktoren zu männlichen Keimzellen ausdifferenzieren und befruchteten damit Eizellen. Dies berichten die Forscher um Professor Dr. Karim Nayernia im Fachjournal »Developmental Cell« (Band 11, Seite 125). Insgesamt 65 Embryonen im Zweizell-Stadium brachten die Wissenschaftler anschließend in Mäuseweibchen ein. Sieben mit künstlichen Spermien gezeugte Mäusejunge wurden geboren. Die Tiere waren kleiner als ihre Artgenossen und starben früh: Sie lebten nur zwischen fünf Tagen und fünf Monaten. PZ

Gardenie gegen Diabetes

Früchte der Gardenia jasminoides enthalten eine Substanz, die gegen Altersdiabetes hilft, indem sie die Insulinsekretion von Beta-Zellen stimuliert. Das Molekül Genipin hemmt das Enzym Uncoupling Protein 2, das ein Inhibitor der Insulinsekretion ist. Dadurch erhöht Genipin die Ausschüttung des Hormons, berichten Forscher vom Isreal Deaconess Medical Center in der Zeitschrift »Cell Metabolism« (Band 3, Seite 417). Schon seit längerem wird der Extrakt der Früchte in der Traditionellen Chinesischen Medizin zur Behandlung von Diabetes eingesetzt. PZ

Krankenstand auf Rekordtief

Der Krankenstand in deutschen Betrieben ist nach Informationen der »Welt« im ersten Halbjahr 2006 auf ein Rekordtief gefallen. Die Arbeitnehmer fehlten aus Krankheitsgründen in den ersten sechs Monaten 3,13 Prozent der Sollarbeitszeit ­ ein Rückgang von 12 Prozent gegenüber dem ersten Halbjahr 2005 (3,56 Prozent), berichtet die Zeitung unter Berufung auf die jüngste Statistik des Bundesgesundheitsministeriums. Die Fehlzeiten entsprächen 3,4 Arbeitstagen. Arbeitsmarktforscher nannten als wichtigsten Grund für den niedrigen Krankenstand die Angst der Arbeitnehmer, in Zeiten hoher Arbeitslosigkeit den Job zu verlieren. Ein weiterer Grund sei die schwache Konjunktur. Bereits 2005 war ein Rekordtief beim Krankenstand registriert worden. dpa

Mehr von Avoxa