Pharmazeutische Zeitung Online
AMK

Neue Ausschreibung zum Apotheken-Award

04.07.2018
Datenschutz bei der PZ

Von Anna Pannen / Ab Oktober können sich engagierte Pharmazeuten wieder für den Deutschen Apotheken-Award bewerben. Er wird im kommenden Jahr bereits zum dritten Mal verliehen. Der Deutsche Apothekerverband (DAV) zeichnet mit dem Preis besondere Projekte aus, die von Apothekern auf die Beine gestellt wurden.

 

Dabei haben sowohl Projekte aus dem Bereich soziales Engagement und Prävention eine Chance als auch solche, die sich der modernen Führung einer Apotheke widmen, etwa durch spezielle digitale Dienstleistungen oder innovative Einrichtungskonzepte. Neu ist, dass der Award nur noch in zwei statt bislang in drei Kategorien vergeben wird: »Apotheke und Patient« sowie »Moderne Apotheke«.

 

»Es ist unser Ziel, mit den weiter gefassten Kategorien noch mehr potenzielle Bewerber anzusprechen«, sagte die Vorsitzende des Saarländischen Apothekervereins und Schirmherrin des Awards, Claudia Berger. Sie ermunterte Apotheker, sich zu bewerben, wann immer ihr Projekt Patienten einen Mehrwert bietet, »sei es durch ihr gesellschaftliches Engagement, die Zusammenarbeit mit Selbsthilfegruppen oder in den Bereichen Prävention und Selbstmedikation«.

 

Die Ausschreibungsunterlagen werden im Herbst in der Pharmazeutischen Zeitung und auf der Internetseite der ABDA veröffentlicht. Die Preise werden am 9. Mai 2019 im Anschluss an das DAV-Wirtschaftsforum verliehen. /

Mehr von Avoxa