Pharmazeutische Zeitung online

Vogelgrippe in Deutschland

25.06.2007
Datenschutz bei der PZ

Vogelgrippe in

PZ / In Deutschland sind wieder Wildvögel an Vogelgrippe erkrankt. Wie das Nationale Referenzzentrum für aviäre Influenza am Friedrich-Loeffler-Institut (FLI) bestätigte, wurde das hoch infektöse Influenza-A-Virus vom Typ H5N1 bei sechs Tieren, fünf Höckerschwänen und einer Kanadagans, gefunden. Die Vögel waren am Nürnberger See verendet. »Wir sind immer davon ausgegangen, dass sich das Virus nicht einfach so verabschiedet hat«, sagte FLI-Präsident Professor Dr. Thomas Mettenleiter. Schon der Geflügelpestausbruch in Tschechien letzte Woche in einem Truthahnbestand deutete auf eine erhöhte Virusaktivität hin. Außerdem waren Fälle in Ungarn und Großbritannien aufgetreten. Mettenleiter ruft zu erhöhter Wachsamkeit auf. »Wir müssen aufpassen, dass das Virus nicht in einen Nutzgeflügelbestand hineingetragen wird«, sagte er. Die Gefährdungslage für die Bevölkerung sei allerdings nicht erhöht.

Mehr von Avoxa