Pharmazeutische Zeitung online

Einmalige HPV-Impfung könnte reichen

16.06.2015  15:44 Uhr

Von Annette Mende / Zum Schutz vor Gebärmutterhalskrebs reicht offenbar eine einzelne Impfung gegen humane Papillomaviren (HPV) aus. Das belegen Daten aus zwei großen Phase-III-Studien mit dem bivalenten HPV-Impfstoff Cervarix®, die jetzt im Fachjournal »The Lancet Oncology« erschienen (DOI: 10.1016/S1470-2045(15)70199-3).

 

Die gegenwärtig gültigen Impfschemata, nach denen 9- bis 14-jährige Mädchen zweimal und junge Frauen ab 15 Jahren dreimal geimpft werden, könnten damit stark vereinfacht werden. »Das ist vor allem in weniger entwickelten Weltregionen von Bedeutung, in denen mehr als 80 Prozent der Fälle von Gebärmutterhalskrebs auftreten«, kommentiert Erstautorin Dr. Aimée Kreimer vom nationalen Krebsforschungsinstitut der USA.

Es handelt sich um eine Post-hoc-Analyse, die Ergebnisse der CVT-Studie (Costa Rica HPV Vaccine Trial) und der PATRICIA-Studie (Papilloma Trial against Cancer in Young Adults) kombinierte. Die jungen Frauen im Alter von 15 bis 25 Jahren erhielten zu Studien­beginn, nach einem und nach sechs Monaten jeweils eine Dosis Cervarix (Verum) oder Hepatitis-A-Impfstoff (Kontrolle). Nicht alle Teilnehmerinnen konnten jedoch dreimal geimpft werden, sodass am Ende 22 327 Frauen alle drei, 1185 Frauen zwei und 543 Frauen nur eine Impfung erhalten hatten.

 

Der gegen die HPV-Subtypen 16 und 18 gerichtete Impfstoff erwies sich als sehr wirksam und verhinderte während des Beobachtungszeitraums von vier Jahren eine Infektion mit den entsprechenden Viren unabhängig von der Zahl der erhaltenen Impfdosen. Weitere, auch länger dauernde Studien müssen dieses Ergebnis bestätigen, bevor die Empfehlungen zur Zahl der Vakzinierungen geändert werden können. Auch stellt sich die Frage, wie häufig die anderen verfügbaren HPV-Impfstoffe geimpft werden müssen, um einen vollständigen Schutz zu gewährleisten.

 

Neben Cervarix ist in Deutschland die tetravalente, gegen die HPV-Typen 6, 11, 16 und 18 gerichtete Vakzine Gardasil® auf dem Markt. Mit der Zulassung von Gardasil® 9, das Schutz vor Infektionen mit HPV-6, -11, -16, -18, -31, -33, -45, -52 und -58 bietet, ist demnächst zu rechnen. /

Mehr von Avoxa