Pharmazeutische Zeitung online
Celesio

Aktienkurs bricht ein

21.06.2011  17:48 Uhr

dpa / Die Aktien des Pharmahändlers Celesio sind nach einer Gewinnwarnung massiv unter Druck geraten. Am Freitagvormittag voriger Woche rauschten sie in einem insgesamt schwachen Marktumfeld um 16,4 Prozent auf 12,60 Euro in den Keller – ein Rekordtief.

Der im MDax notierte Arzneimittelgroßhändler hatte am Donnerstag unter anderem wegen der staatlichen Sparmaßnahmen in Europa eine Gewinnwarnung ausgegeben. Das untere Ende der Zielspanne für das operative Jahresergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) werde demnach nicht mehr deutlich über 600 Millionen Euro liegen, wie Analysten schätzten. »Wir gehen für 2011 inzwischen allein bei den direkten staatlichen Maßnahmen von Belastungen in Höhe von 120 Millionen Euro aus«, sagte Vorstandschef Fritz Oesterle. Osterle scheidet Ende Juni aus, ein Nachfolger steht noch nicht fest. /

Mehr von Avoxa