Pharmazeutische Zeitung online

Temsirolimus bei Nierenkrebs

19.06.2007
Datenschutz bei der PZ

Temsirolimus bei Nierenkrebs

PZ / Der Wirkstoff Temsirolimus (ToriselTM) von Wyeth Pharmaceuticals hat die FDA-Zulassung zur Behandlung des fortgeschrittenen Nierenzellkarzinoms erhalten. Basis hierfür sind die Ergebnisse einer randomisierten und multizentrischen Phase-III-Studie. Insgesamt 626 Nierenkrebs-Patienten erhielten entweder einmal pro Woche eine intravenöse Gabe von 25 mg Temsirolimus oder wurden mit Interferon-α (bis zu 18 Millionen IE subcutan dreimal wöchentlich) behandelt. Eine dritte Gruppe erhielt eine Kombinationstherapie mit den beiden Wirkstoffen. Die mit Temsirolimus therapierten Patienten lebten im Schnitt noch elf Monate, während es unter Monotherapie mit Interferon-α etwa sieben Monate waren. In Europa wird die Zulassung von Temsirolimus, einem Inhibitor des Enzyms mTOR (mammalian target of Rapamycin) für Ende des Jahres erwartet.

Mehr von Avoxa