Pharmazeutische Zeitung online
Fallbericht

T-Zell-Therapie bei Brustkrebs erfolgreich

13.06.2018
Datenschutz bei der PZ

Von Daniela Hüttemann / Forscher haben erstmals eine Frau mit chemotherapieresistentem Brustkrebs im späten Stadium mit einer T-Zell-Therapie erfolgreich behandelt.

 

Dr. Steven ­Rosenberg und Kollegen von den National Institutes of Health in den USA isolierten krebsspezifische T-Zellen aus dem Blut der Patientin, reaktivierten und vermehrten diese Abwehr­zellen in vitro und infundierten sie der Patientin zurück. Die ­T-Zellen eliminierten alle Metastasen der Patientin.

 

Das ist nun zwei Jahre her – die Patientin gilt trotz ihrer ursprünglich schlechten Prognose seitdem als geheilt, ­berichten die Forscher jetzt im Fachmagazin »Nature Medi­cine« (DOI: 10.1038/s41591-018-0040-8). Sie gehen davon aus, dass dieser individualisierte Ansatz auch bei anderen Brustkrebspatientinnen in späten Stadien angewendet werden kann, wenn konventionelle Therapien versagen. Dies müsse allerdings erst in kontrollierten klinischen Studien überprüft werden. /

Mehr von Avoxa