Pharmazeutische Zeitung online
PZ-Innovationspreis

DPhG begrüßt Auszeichnung von Entresto

06.06.2017  14:49 Uhr

DPhG / Auf dem diesjährigen Pharmacon in Meran wurde die Kombination der Wirkstoffe Sacubitril und Val­sartan (Entresto®) mit dem 23.  Innovationspreis der Pharmazeutischen Zeitung (PZ) ausgezeichnet.

 

Eine achtköpfige Jury aus Hochschullehrern und Offizinapothekern – darunter DPhG-Vizepräsidentin Kathrin Müller – hat sich für den innovativen Angiotensin-Rezeptor-­Neprilysin-Inhibi­tor (ARNI) von Novartis Pharma entschieden, der Patienten mit chronischer Herzinsuffizienz mit reduzierter Aus­wurffraktion Entlastung verschafft. Entresto ist bereits in die Therapieleit­linien der chronischen Herzinsuffizienz auf­genommen worden. Die Nutzenbewertung vom IQWiG und Gemeinsamen Bundesausschuss fiel positiv aus.

 

»Das Thema Herzinsuffizienz ist für die Apothekenpraxis von großer Bedeutung«, betont DPhG-Vizepräsidentin Kathrin Müller, »denn Patienten mit Herz-Kreislauf-Erkrankungen müssen individuell beraten und betreut werden«. Sehr hilfreich, so Müller, sei das aktuelle Themenheft »Herzinsuffizienz« der DPhG-Mitgliederzeitschrift Pharmakon. Dieses gibt einen fundierten Überblick über die Therapie der Herzinsuffizienz von ihrem Beginn mit den Herzglykosiden über die aktuelle Kombinationstherapie mit Sympathikus- und Renin-Angiotensin-Hemmern bis hin zu innovativen Wirkstoffen in präklinischen und klinischen Studien.

 

Die DPhG hat 2005 ein Positions­papier über die »Kriterien für die Beurteilung von Arzneimittelinnovationen« veröffentlicht. Als Sprunginnovationen werden darin »erste Vertreter einer neuen Stoffklasse« bezeichnet, die einen »bedeutenden therapeutischen Fortschritt« markieren. Mit dem PZ- Innovationspreis werden solche Sprung­innovationen ausgezeichnet. /

Mehr von Avoxa