Pharmazeutische Zeitung online

MRT-Einsatz gefährdet

22.05.2007
Datenschutz bei der PZ

MRT-Einsatz gefährdet

PZ / Eine EU-Arbeitsschutzrichtlinie gefährdet den Einsatz der Magnetresonanztomografie (MRT). Die 2004 beschlossene Richtlinie soll Arbeitnehmer vor elektromagnetischen Feldern schützen und verbietet, dass sich medizinisches Personal bei einer MRT im selben Raum aufhält. Bis 2008 soll die Richtlinie in nationales Recht umgesetzt werden. Dies erschwere den Einsatz des Diagnoseverfahrens oder mache ihn sogar unmöglich, erklärte Professor Dr. Maximilian Reiser, Präsident der Deutschen Röntgengesellschaft, anlässlich des Jahreskongresses der Gesellschaft. Vor allem Anwendungen bei Kindern, Notfallpatienten oder anästhesierten Patienten, die betreut werden müssen, seien dann nicht mehr möglich. Die Radiologen setzen sich für eine Ausnahmeregelung zur MRT ein.

Mehr von Avoxa