Pharmazeutische Zeitung online

Pharmazieticker

10.04.2006  10:22 Uhr

Pramipexol bei Restless legs

Die europäische Arzneimittelbehörde hat mit Pramipexol (Sifrol®) das erste Medikament zur Behandlung des mittelgradigen bis schweren Restless-legs-Syndroms (RLS) zugelassen. Die Indikationserweiterung fußt auf Studien mit mehr als 1000 Patienten, die bereits nach einwöchiger Behandlung eine Symptomlinderung bemerkten. Demnach ist der Dopamin-Agonist, der bislang bei Parkinson eingesetzt wird, auch bei RLS-Patienten wirksam und gut verträglich. Als Nebenwirkungen können Schwindel, Dyskinesien, Schlaflosigkeit sowie plötzliche Schläfrigkeit auftreten. Nach einer Anfangsdosis von 0,088 mg kann die tägliche Einzeldosis bis zu 0,54 mg Pramipexol-Base betragen. PZ

Omalizumab in Asthma-Leitlinie

Die Deutsche Atemwegsliga hat den monoklonalen Antikörper Omalizumab (Xolair®) in ihre Therapieempfehlungen aufgenommen. Sie weist in ihren Leitlinien darauf hin, dass für eine Zusatztherapie mit dem Anti-IgE-Antikörper bei Patienten mit schwerem allergischen Asthma ein Rückgang der klinischen Beschwerden, des Medikamentenmissbrauchs und der Anzahl der Exazerbationen nachgewiesen werden konnte. Zudem verbessere sie die Lebensqualität signifikant. Diese Zusatztherapie ist demnach einem Behandlungsversuch mit systemischen Corticosteroiden vorgeordnet. PZ

Neue Tablette gegen Pollen

Grazax®, eine spezifische Immuntherapie in Tablettenform, ist in Schweden zur Behandlung der Gräserpollenallergie zugelassen worden. Bei täglicher Einnahme induziert die innovative Grastablette des dänischen Unternehmens ALK-Abelló eine Immunantwort und führt zur Toleranz des Abwehrsystems gegenüber dem Allergen. Die Zulassung basiert auf den Ergebnissen von sechs klinischen Studien mit mehr als 1700 Probanden. Die GT-08-Studie zeigte, dass Grazax die Symptome einer allergischen Rhinitis bereits in der ersten Behandlungsperiode um 30 Prozent und den Medikamentenbedarf um 38 Prozent effektiver reduziert als Placebo. Die Behandlung sollte mindestens acht Wochen vor der Gräserpollensaison beginnen. In Deutschland ist die Markteinführung für Ende 2006 geplant. PZ

Mehr von Avoxa