Pharmazeutische Zeitung online

Kliniken kritisieren Geldverteilung

02.04.2013
Datenschutz bei der PZ

Von Anna Hohle / Der Verband der Universitätsklinika Deutschlands (VUD) hat die Konstruktion des von Bundesgesundheitsminister Daniel Bahr (FDP) geplanten Finanzpakets für Krankenhäuser kritisiert. Bahr hatte zuletzt angekündigt, deutsche Kliniken in diesem und im nächsten Jahr mit insgesamt 880 Millionen Euro zu unterstützen.

 

Der VUD bemängelt nun, das Geld werde nicht gerecht verteilt. Die Regierung plane, die Zuschläge an die einzelnen Krankenhäuser nicht an der Schwere der dort behandelten Krankheiten auszurichten, sondern sie pauschal nach Anzahl der behandelten Patienten zu verteilen. Dies benachteilige Kliniken, die weniger, dafür aber schwere und teure Behandlungen durchführen. Der Plan der Bundesregierung, das Geld »mit der Gießkanne pro Fall« zu verteilen, führe das 2004 in Deutschland eingeführte Diagnosis Related Groups-System (DRG) ad absurdum, so der VUD.

 

Das DRG-System, auch Fallpauschalensystem, legt fest, wie lange ein Patient bei einer bestimmten Erkrankung durchschnittlich im Krankenhaus verbleibt und wie viel Geld die Klinik für die Behandlung erhält. Der VUD hält diese Form der Geldverteilung grundsätzlich für begrüßenswert. Allerdings kritisiert der Verband bereits seit Längerem, dass für die DRG-Kalkulation meist durchschnittliche Krankheitsverläufe herangezogen, besonders schwere Fälle mit hohen Kosten jedoch kaum berücksichtigt werden. Gerade solche Fälle gebe es in Universitätskliniken jedoch häufig. Die betroffenen Kliniken machten so deutliche Verluste, unter denen langfristig auch die Qualität der Behandlung leiden werde.

 

Die Deutsche Krankenhausgesellschaft, der Spitzenverband der Gesetzlichen Krankenversicherung und der Verband der privaten Krankenversicherung wiesen die Kritik am Fallpauschalensystem in einer gemeinsamen Pressemitteilung zurück. Eine aktuelle Studie habe gezeigt, dass sich die Behandlungsqualität seit Einführung des DRG-Systems 2004 nicht verschlechtert habe. Es habe sogar eine Qualitätssteigerung gegeben.  /

Mehr von Avoxa