Pharmazeutische Zeitung online

Wussten sie schon, dass ...?

19.03.2014
Datenschutz bei der PZ

Wussten Sie schon, dass ...?


... Joggen die Bildung braunen Fetts fördert?

Theodor Dingermann / Nach einem Dauerlauf auf die verbrannten Kalorien zu schauen, ist nicht zwingend motivationsfördernd. Denn subjektiv passiert hier viel zu wenig. Daher ist es gut, nach nachhaltigeren Effekten des Joggens Ausschau zu halten. Und hier wurde man fündig. Forscher um Lee Roberts von der Universität Cambridge stellten fest, dass Muskelzellen, die durch Joggen gezwungen sind, den Co-Aktivator-1α des Peroxisomen-Proliferator-aktivierten Rezeptors gamma (PGC-1α) zu exprimieren, ein Molekül namens α-Aminoisobuttersäure (BAIBA) freisetzen. BAIBA seinerseits förderte die Differenzierung von weißen Fettzellen zu braunen Fettzellen. Diese können Fett wesentlich besser verbrennen, als Zellen des weißen Fettgewebes. Die Arbeit wurde im Fachjournal »Cell Metabolism« veröffentlicht (doi: 10.1016/j.cmet.2013.12.003).

 

Die Wissenschaftler hatten menschliche induzierte pluripotente Stammzellen (iPS) mit BAIBA behandelt und verwundert festgestellt, dass die Differenzierung nicht etwa in Richtung weißes, sondern in Richtung braunes Fettgewebe eingeschlagen wurde. Auch Mäuse reagierten auf eine BAIBA- Exposition. Eine verringerte Gewichtszunahme und eine verbesserte Glucosetoleranz wurden ebenso beobachtet wie eine Verbesserung der Fettsäure-Oxidation in den Leberzellen.

 

Das weckt Fantasien und Hypothesen. Um allerdings realistisch abschätzen zu können, ob BAIBA einmal therapeutisches Potenzial entwickeln könnte, muss noch viel geforscht werden. /

Mehr von Avoxa