Pharmazeutische Zeitung online
Krankenkassen

Geld verdienen

13.02.2007
Datenschutz bei der PZ

Krankenkassen

Geld verdienen

Von Thomas Bellartz

 

Die gesetzlichen Krankenkassen machen mobil: Als erste Kasse vermittelt die Deutsche BKK nun Gesundheitsleistungen über eine eigens gegründete Tochtergesellschaft.

 

Die Deutsche BKK startet die nach eigenen Angaben exklusive Kooperation mit einem privaten Gesundheitsunternehmen, das aus der Kasse selbst hervorgegangen ist. Die GesundheitsWelt direkt GmbH steht ausschließlich den Versicherten der Deutschen BKK zur Verfügung. Sie soll »kostengünstige Zusatzleistungen rund um das Thema Gesundheit: von der Wellnessreise über die Krankenhaustagegeld-Versicherung bis hin zur Augen-Laseroperation« anbieten.

 

Das Unternehmen ist als eigenständiges Unternehmen aus der Deutschen BKK hervorgegangen. Mit der Gründung eines Privatunternehmens betritt die größte Betriebskrankenkasse Neuland im deutschen Gesundheitssystem. Ralf Sjuts, Vorstandsvorsitzender der Deutschen BKK: »Privat finanzierte Gesundheitsleistungen sind ein Wachstumsmarkt und werden von unseren Kunden stark nachgefragt. Die GesundheitsWelt direkt schließt die Lücke zwischen der gesetzlichen Krankenversicherung und privat finanzierten Gesundheitsleistungen.« Bei der Kasse und dem ausgegründeten Unternehmen erwartet man Synergien. So ist Thomas Schlichter, Gesellschafter und Geschäftsführer der GesundheitsWelt direkt, überzeugt: »Die GesundheitsWelt direkt wählt qualitätsgeprüfte Produkte aus und verhandelt mit den Kooperationspartnern, wie zum Beispiel Fitnessstudios oder Reiseanbietern.« Der Verbraucher profitiere von einem »hochwertigen Angebot zum guten Preis«. Die Produkte der rund 50 Kooperationspartner werden ab Mai über einen Katalog, ein Internetportal sowie ein Ladengeschäft in Wolfsburg vertrieben.

Mehr von Avoxa