Pharmazeutische Zeitung online

Rowa wächst und erweitert den Außendienst

09.02.2010  15:37 Uhr

PZ / Die Rowa Automatisierungssysteme GmbH wächst. Der nach eigenen Angaben europäische Marktführer für automatisierte Warenlager in Apotheken hat auch im Krisenjahr 2009 den Verkauf von Kommissionierautomaten und die Zahl der Mitarbeiter gesteigert.

 

Weltweit verkaufte Rowa im vergangenen Jahr 478 Anlagen und beschäftigt inzwischen mehr als 280 Mitarbeiter. Rowa ist in 21 Ländern durch eigene Tochtergesellschaften oder Vertriebspartner vertreten. Das Unternehmen mit Sitz in Kelberg in der Eifel ist seit seiner Gründung 1996 inhabergeführt. Mehr als 2800 Anlagen wurden seither weltweit installiert.

In diesem Jahr will die Firma ihr Service-Netz von bisher 23 Stützpunkten in Deutschland um sechs neue erweitern. Damit die Apotheken, die mit Kommissioniergeräten von Rowa arbeiten, bei Problemen schnell Hilfe bekommen, stellt die Firma sechs weitere Techniker für den Außendienst ein. Das Unternehmen garantiert, dass ein Mitarbeiter bei Problemen innerhalb von vier Stunden in der Apotheke ist. Eine persönliche und schnelle Betreuung ist Rowa wichtig, weil »die Kundenzufriedenheit der Maßstab für alle Prozesse ist«, sagt Service-Leiter Mario W. Müller. /

Mehr von Avoxa