Pharmazeutische Zeitung online
Imagekampagne

ABDA dreht neue Spots

13.01.2016  09:37 Uhr

Von Christina Müller / Die ABDA – Bundesvereinigung Deutscher Apothekerverbände wirbt 2016 erneut mit Kinospots für die Apotheken und den Apothekerberuf. Nach dem Erfolg der Clips aus dem vergangenen Jahr hält sie dabei an der bewährten Besetzung fest und stellt Apothekerin Daniela von Nida den Comedian Bernhard Hoëcker zur Seite.

Eineinhalb Tage lang drehte ein 27-köpfiges Team in der Innovations-­Akademie deutscher Apotheken in Köln, die unter anderem von Bayer Healthcare, Awinta und Wepa unterstützt wird.

Dabei dienten mehr als 700 produktneutrale Medikamentenpackungen als Requisiten, die eigens für den Dreh gestaltet und produziert wurden.

 

Gaststar Hoëcker ist vor allem dem jüngeren Publikum aus TV-Sendungen wie »Switch« oder »Genial daneben« bekannt. Der 45-Jährige zeigte sich erfreut, dass »die ersten Kinospots so gut angekommen sind und wir 2016 mit weiteren Spots nachlegen. Vom Kameramann bis zu meiner Schauspielkollegin Daniela von Nida haben wieder alle super zusammengearbeitet.«

 

Von Nida hatte ihr schauspielerisches Talent im Jahr 2014 bei einem Casting der ABDA unter Beweis gestellt und sich gegen rund 140 Konkurrenten durchgesetzt.

Von Anfang Mai bis Mitte Juni sollen die neuen Spots insgesamt sechs Wochen lang vor allem in den Kinos der Landeshauptstädte laufen. Die Werbefilme sind Teil der Imagekampagne der ABDA.

 

Unter dem Motto »Näher am Patienten« will sie die Öffentlichkeit flächendeckend über das Leistungsspektrum der Apotheken informieren und die Symbolkraft des Apotheken-A schärfen. Dazu greift die Bundesvereinigung mehrmals pro Jahr verschiedene Apothekenthemen auf und schaltet neben den Kinospots auch Radiowerbung und Anzeigen in Zeitungen. /

THEMEN
ApothekeABDA

Mehr von Avoxa