Pharmazeutische Zeitung online
Destatis-Zahlen

Apotheken verbuchen Umsatzrekord für März

Die Apotheker haben im von der Coronavirus-Krise geprägten Jahr 2020 ein Umsatzplus erwirtschaftet. Besonders stark fiel demnach der März aus, als teilweise bereits Ladenschließungen verhängt wurden.
Cornelia Dölger
22.10.2020  14:30 Uhr

Der Monat März sei für die Apotheken, die nie von coronabedingten Schließungen betroffen waren, der umsatzstärkste seit 1994 gewesen, teilte das Statistische Bundesamt am heutigen Donnerstag mit. In dem Monat verbuchten die Apotheken demnach ein preisbereinigtes Umsatzplus von 18,5 Prozent im Vergleich zum März 2019. Von Januar bis August 2020 lag der Umsatz der Offizinen real um 3 Prozent höher als im Vorjahreszeitraum, heißt es.

Auch innerhalb des untersuchten Zeitraums 2020 gibt es Unterschiede. Im August 2020 setzten die Apotheker demnach 3,8 Prozent mehr um als im Monat zuvor. Auch gegenüber dem Vorkrisenmonat Februar gab es demnach einen Zuwachs um 1,7 Prozent.

Mehr von Avoxa