Pharmazeutische Zeitung online
Nebenwirkungen melden

»Allein der Verdacht genügt«

Keine Nebenwirkungs-Meldung wird zurückgewiesen, nur weil sie zu banal erscheint oder bereits bekannt ist, unterstreicht der vfa. Wer vor der Abwägung steht, ob sich der Aufwand einer Meldung lohnt oder nicht, könne jedoch nicht nur das Gespräch zum Arzt oder Apotheker suchen, sondern auch die Packungsbeilage zu Rate ziehen: Ist eine Nebenwirkung darin bereits als »häufig« oder »gelegentlich« angegeben, sei eine Meldung weniger dringlich.

Wenn es sich jedoch um eine »seltene«, »sehr seltene« oder noch gar nicht in der Packungsbeilage aufgeführte Nebenwirkung geht, sei die Sachlage schon ganz anders zu bewerten. Fest steht: »Die Meldung von Nebenwirkungen macht Medikamente noch sicherer. Jeder kann dabei helfen«, so der vfa.

Seite<12

Mehr von Avoxa