Pharmazeutische Zeitung online
Dunkelmodus auf Smartphones

Akku sparen ja, Augen schützen vielleicht

Schont der Dunkelmodus, der sogenannte Dark Mode, den zum Beispiel die neuen Betriebssysteme iOS 13 und Android 10 als Feature bieten, tatsächlich die Augen? In einer Pressemitteilung des Universitätsklinikums Münster stellt eine Oberärztin der Augenklinik dies zumindest infrage. 
Sven Siebenand
12.12.2019  09:00 Uhr
Datenschutz bei der PZ

Dass die häufige Nutzung von Smartphones durch den geringen Abstand zum Auge Kurzsichtigkeit verursachen, dessen ist sich die Medizin sicher. Smartphone-Hersteller wollen dieser Belastung für die Augen mit dem Angebot des Dunkelmodus begegnen. Dann liest der Nutzer statt schwarz auf weiß, weiß auf schwarz.

Dr. Natasa Mihailovic kann die Wirksamkeit dieses Features nicht bestätigen. Es gebe keinerlei medizinische Studien oder Veröffentlichungen, die zeigen, dass eine invertierte Anzeige weiß auf schwarz die Augen schonen würde. Stattdessen empfiehlt die Augenärztin, sich möglichst viel im Freien aufzuhalten. Tageslicht könne das Risiko für Kurzsichtigkeit erheblich senken: Schon vierzig Minuten zusätzlicher Aufenthalt im Freien hemmen eine fortschreitende Kurzsichtigkeit um 20 Prozent, so Mihailovic. Wer sich täglich zwei Stunden draußen im Hellen aufhalte, senke sein Risiko sogar um die Hälfte.

Mehr von Avoxa