Pharmazeutische Zeitung online
Orale Kontrazeption

Zweite Pille für den Mann in Entwicklung

Verhütung ist nicht nur Frauensache. Viele Männer wären bereit, ein orales Kontrazeptivum anzuwenden, wenn die Sicherheit und Verträglichkeit mit der der weiblichen Anti-Baby-Pille vergleichbar wären. Ein US-amerikanisches Forscherteam hat jetzt bereits den zweiten Kandidaten einer solchen Pille für den Mann am Start.
Annette Mende
28.03.2019
Datenschutz bei der PZ

Laut einer Mitteilung der US-amerikanischen Endocrine Society kombiniert der Wirkstoff 11-β-Methyl-19-Nortestosteron Dodecylcarbonat (11-β-MNTDC) Eigenschaften des männlichen Geschlechtshormons Testosteron und des Progesterons, das bei Frauen den Zyklus reguliert, aber auch bei Männern in geringen Konzentrationen vorliegt. Dr. Christina Wang vom Los Angeles Biomed Research Institute berichtet von den Ergebnissen der Studie: »Diese Pille, die zwei hormonelle Aktivitäten kombiniert, senkt die Spermienproduktion, während die Libido aber erhalten bleibt.«

An der Studie nahmen 40 gesunde Männer teil, die über 28 Tage randomisiert entweder 11-β-MNTDC in verschiedenen Dosierungen oder Placebo erhielten. Unter Verum fiel der Testosteron-Spiegel der Probanden deutlich ab, ohne dass die Männer von schweren Nebenwirkungen berichteten. Wang zufolge kam es lediglich zu milden Nebenwirkungen wie Fatigue, Akne, Kopfschmerzen, leicht herabgesetztem Sexualtrieb oder milder erektiler Dysfunktion, die jedoch nicht zu einem Rückgang der sexuellen Aktivität führten. Kein Teilnehmer habe die Studie aufgrund von Nebenwirkungen abgebrochen.

Die zweite Seniorautorin Professor Dr. Stephanie Page von der University of Washington in Seattle erklärt den Wirkmechanismus: »11-β-MNTDC hat eine Testosteron-ähnliche Wirkung, erreicht in den Hoden jedoch keine ausreichend hohe Konzentration, um die Spermienproduktion zu ermöglichen.« Da die Spermienproduktion erst nach einer Anwendung von mindestens 60 bis 90 Tagen effektiv unterdrückt werde, sei der Beobachtungszeitraum von 28 Tagen jedoch zu kurz gewesen, um die Wirksamkeit zu beurteilen, ergänzt Wang. Die Forscher planen deshalb weitere Studien von längerer Dauer. Nach dem Absetzen sei die Wirkung reversibel.

Das Team erforscht mit Dimethandrolon-Undecanoat (DMAU) noch eine weitere potenzielle Pille für den Mann. Das Ziel sei, am Ende den am besten wirksamen und verträglichen Wirkstoff zu identifizieren, so Page.

Mehr von Avoxa