Pharmazeutische Zeitung online
PZ Nachgefragt mit Thomas Benkert

»Wir müssen Nachwuchs für die Apotheken generieren«

Die flächendeckende Versorgung mit Arzneimitteln durch Apotheken, die Nachwuchsgewinnung und pharmazeutische Dienstleistungen – unter anderem diese Schwerpunkte will Thomas Benkert, der frisch gewählte Präsident der Bundesapothekerkammer, jetzt angehen. Im Video-Interview mit der PZ erläutert Benkert seine Ziele.
Benjamin Rohrer
27.11.2020  11:45 Uhr

Die Mitgliederversammlung der Bundesapothekerkammer (BAK) hat am gestrigen Donnerstag einen neuen Geschäftsführenden Vorstand gewählt. Neuer Präsident ist Thomas Benkert aus Bayern, seine Stellvertreterin ist fortan Ursula Funke aus Hessen. Die Beisitzer sind Armin Hoffmann (Nordrhein), Georg Engel (Mecklenburg-Vorpommern) sowie Hannes Müller (Westfalen-Lippe).

Nach der Sitzung der BAK-Mitgliederversammlung stellte sich Benkert am gestrigen Donnerstagabend den Fragen von PZ-Chefredakteur Benjamin Rohrer. Im Video-Format »PZ Nachgefragt« erläuterte Benkert seine Ziele. Sehr wichtig ist ihm die flächendeckende Versorgung mit Arzneimitteln – trotz sinkender Apothekenzahl wolle er daran mitarbeiten, dass die Versorgung durch Apotheken sichergestellt bleibe. Aber auch das Thema Nachwuchs will Benkert bearbeiten: Er kündigte an, sich für die Nachwuchsgewinnung einzusetzen und schon bald einen »Runden Tisch« einzuberufen, an dem über die Novellierung der Approbationsordnung gesprochen werden soll.

Zunächst aber sieht auch Benkert die Bewältigung der Coronavirus-Pandemie im Vordergrund. Im Interview bedankt er sich für den Einsatz seiner Kolleginnen und Kollegen in den vergangenen Monaten und erklärt unter anderem, warum er Coronatests in der Apotheke kritisch sieht und welche Sonderregelungen im Apothekenbereich aus der Pandemiezeit in die Regelversorgung überführt werden sollten.

Mehr von Avoxa