Pharmazeutische Zeitung online
Corona und die Apotheken

Spahn und Overwiening im Live-Talk

Am 7. Mai 2020 beantworten Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) und AKWL-Präsidentin Gabriele Regina Overwiening im Live-Stream Zuschauerfragen aus dem Apothekenumfeld zur Coronavirus-Krise.
Ev Tebroke
05.05.2020
Datenschutz bei der PZ

Im Rahmen der Initiative »Zusammen gegen Corona« stellen sich Bundesgesundheitsminister Jens Spahn und die Präsidentin der Apothekerkammer Westfalen-Lippe (AKWL) Gabriele Regina Overwiening im Live-Talk Fragen zur Coronavirus-Krise aus dem Apothekenumfeld. Darüber informiert der Minister in einem Schreiben an die Landesapothekerverbände und -kammern. Der Live-Stream findet am Donnerstag, den 7. Mai 2020 von 18 Uhr bis 19 Uhr statt. Interessierte können unter www.zusammengegencorona.de/live ab sofort ihre Fragen stellen.

»Ihren Einsatz für die hochwertige Arzneimittelversorgung der Bevölkerung durch den Erhalt der wohnortnahen, niedergelassenen Apotheken schätze ich sehr, ebenso wie Ihre Funktion für die Erhaltung der Apotheker als Heilberufler und als Berater«, betont der Minister in der Einladung. Er wisse, wie wichtig Apotheken als Bindeglied zwischen Patient, Arzt und Krankenkasse seien. Er sei sich aber auch den Herausforderungen und Problemen bewusst, die gerade in diesen Wochen und Monaten für sie auftreten. »Hier ist die Politik gefordert und ich versichere Ihnen, dass wir weiterhin unterstützen.«

In der Coronavirus-Krise hielten die Apotheker mit ihren Mitarbeitenden die Stellung und seien zu 100 Prozent zur Arzneimittelversorgung der Bevölkerung da, so Spahn weiter. Um diesen umfassenden Service des Apothekenbetriebs aufrecht zu erhalten, sei ein hohes Maß und Organisation, Hygiene und Bereitschaft nötig. Mit den unterschiedlichen Vorgaben der Landesregierungen in der Pandemiezeit seien von den Landesapothekerverbänden umfassendes Krisenmanagement und Beratung der Mitglieder gefordert. »Sie wirken an der Schnittstelle von Bevölkerung und Politik. Daher lade ich Sie und Ihre Mitglieder ganz herzlich ein zu unserer Initiative »Zusammen gegen Corona«, so der Minister. Beiträge und Fragen werden ab sofort auf der Webseite »Zusammen gegen Corona« gesammelt und sollen, wenn es zeitlich möglich ist, in den Live-Talk mit einfließen.

Mehr von Avoxa