Pharmazeutische Zeitung online
Phoenix

Online und offline kombinieren

Die Digitalisierung ist nicht zu stoppen. Daher gelte es, sie als Chance zu verstehen, erläuterten die Vertreter des pharmazeutischen Großhandels Phoenix und der ADG bei einer Pressekonferenz auf der Expopharm in Düsseldorf.
Caroline Wendt
25.09.2019
Datenschutz bei der PZ

Die Apotheke vor Ort biete den Vorteil, sowohl on- als auch offline agieren zu können. »Das ist eine Kombination, die weder Versandapotheken noch Amazon in der Lage sind anzubieten«, hob Marcus Freitag, Vorsitzender der Geschäftsleitung von Phoenix Deutschland, hervor. Dieser Vorteil werde von Kunden geschätzt, nicht zuletzt aus Bequemlichkeit. 

Mit der Einführung des E-Rezeptes werde es für Versender allerdings noch einfacher, Kunden von den Vor-Ort-Apotheken abzuziehen. Deshalb sei es wichtig, dass sich die ansässigen Apotheker dem Thema stellen. Es sei zudem zu erwarten, dass Versandriesen wie Amazon versuchen würden, sich ein Stück vom Kuchen des Arzneimittelhandels abzuschneiden. »Daher müssen wir agieren und nicht reagieren«, forderte Freitag. Die App »Deine Apotheke« sei eine gute Möglichkeit, für die Kunden ein bequemes, digitales Angebot zu schaffen.

»Der Mensch ist Sammler und Jäger«, fügte Joachim von Morstein, Geschäftsführer der Phoenix Software-Tochter ADG, hinzu. Im Falle der App würden die Kunden zum Sammler von Payback-Punkten beim Kauf von Non-Rx-Produkten. Dabei können Apotheken die App und die Nutzung des Payback-Systems einzeln oder in Kombination einsetzen. Zudem können Kunden über die App Rezepte vorbestellen und die Verfügbarkeit des Medikaments in der Apotheke einsehen. Im Moment fotografieren die Kunden ihre Rezepte ab, doch auch die Einbindung von E-Rezepten soll zukünftig möglich sein. 

Eine Chatfunktion ermögliche die Kommunikation mit der Apotheke vor Ort. Weitere Funktionen wie die  eines Botendienstes über den eigenen Anbieter Transmed, sei bereits in der Prüfung. Auch eine integrierte Bezahlfunktion sei in der Entwicklung, so Freitag

Bisher nutzen mehr als 4000 Apotheken die »Deine Apotheke«-App, davon nehmen etwa 2000 auch das Payback-Punktesystem in Anspruch. 

Mehr von Avoxa