Pharmazeutische Zeitung online
Expopharm

Neues Konzept ein voller Erfolg

Mehr als 250 Vorträge, über 500 Aussteller und mehr als 29.000 Fachbesucher – die Expopharm, Europas größte pharmazeutische Fachmesse, geht heute nach vier Tagen zu Ende. Es werden bereits Apotheker mit frischen Ideen für die Expopharm 2020 in München gesucht.
PZ/Avoxa
28.09.2019
Datenschutz bei der PZ

Das stark erweiterte Vortrags- und Diskussionsprogramm mit neuen Formaten war durchweg gut besucht. Thematisch lagen die Schwerpunkte auf der digitalen Kundenbindung, medizinischem Cannabis, der Rezeptur sowie auf Personal- und Apothekenmanagement. Das Programm hatte für verschiedene Zielgruppen zahlreiche Veranstaltungen im Programm, vom Apothekeninhaber über Filialleiter, junge Apotheker, PTA und Studierende.

»Die Apotheken befinden sich in Zeiten großer Herausforderungen. Daher war es unser Ziel, Wissen und Orientierung zu bieten und gleichzeitig viele Möglichkeiten für den Austausch mit Kollegen und Referenten zu schaffen«, erläutert Metin Ergül, Geschäftsführer der Avoxa – Mediengruppe Deutscher Apotheker, die die Expopharm ausrichtet. »Um die neuen Formate praxisnah und alltagstauglich umzusetzen, hat die Avoxa seit der letzten Expopharm viele Gespräche mit Apothekeninhabern und -mitarbeitern geführt. Darauf aufbauend haben wir neue Formate entwickelt, die das Angebot unserer Aussteller ergänzen.«

Nicht nur die Pharmaworld als »pharmazeutisches Herzstück der Messe« sei wieder sehr beliebt gewesen. Auch das neue InspirationLab mit seinen zwei Bühnen und zahlreichen Workshop-Räumen sei hervorragend angenommen worden, teilt die Avoxa mit. »Auch die Newcomer-Area, auf der Start-ups erstmals ihre Produkte, Dienstleistungen und Geschäftsideen präsentierten, stieß auf lebhaftes Interesse der Fachbesucher und der Aussteller«, resümieren die Veranstalter. Darunter war auch das junge Unternehmen Biomes, das mit seiner Geschäftsidee einer Darmflora-Diagnostik den ersten Rheinland-Pitch Expopharm Special gewann.

Bühne frei für »Leuchtturmapotheker«

»In diesem Jahr bekamen insbesondere Apotheker Bühne und Reichweite, die ein Stück weit vorangehen und dazu bereit waren, als Impulsgeber ihre Ideen, Erfahrungen und Lösungen mit Kollegen zu teilen und so weitere Mitstreiter zu finden«, heißt es zum neuen Konzept. Wie immer gilt: Nach der Expopharm ist vor der Expopharm. Im nächsten Jahr findet Deutschlands wichtigste Messe für Apotheker vom 7. bis 10. Oktober in München statt.

Avoxa-Geschäftsführer Ergül rief bereits jetzt weitere »Leuchtturmapotheker« ausdrücklich dazu auf, mit der Avoxa in Kontakt zu treten. Denn auch für die Expopharm 2020 werden wieder Vorreiter gesucht. Dahinter stehe das Ziel, die Messe sukzessive den Apothekern zu übergeben. »Die Expopharm soll und wird daher noch mehr Information, Orientierung und Inspiration zu den zukünftigen Themen und Herausforderungen liefern«, verspricht Ergül.

Mehr von Avoxa