Pharmazeutische Zeitung online
Union und SPD im Clinch

Nationale Diabetes-Strategie vor dem Aus?

Die Fraktionen der Großen Koalition ringen schon seit Monaten um die Inhalte der Nationalen Diabetes-Strategie. Jetzt droht das Projekt offenbar gänzlich zu scheitern.
Christina Müller
16.01.2020
Datenschutz bei der PZ

Lange stritten Union und SPD hinter verschlossenen Türen um die Nationale Diabetes-Strategie. Die SPD-Bundestagsabgeordnete Bärbel Bas hat jetzt genug davon: Am Mittwoch sagte sie vor Journalisten in Berlin, sie habe das Projekt angehalten. Der Grund: Die Koalitionsfraktionen können sich nicht auf einen Ernährungsteil verständigen, der auch die Zuckerreduktion in Lebensmitteln für Kinder sowie Werberegeln umfasst. Ohne einen solchen werde es aber keine Diabetes-Strategie geben, betonte Bas.

»Diabetes wird immer mehr zu einer Volkskrankheit«, schrieb die SPD-Gesundheitsexpertin heute beim Kurznachrichtendienst Twitter. Das führt sie vor allem auf ungesunde Ernährung zurück. »Eine wirksame Diabetes-Strategie braucht daher zwingend Regelungen zur Ernährung und eine Beschränkung der Werbung für Kinderlebensmittel.«

 

Mehr von Avoxa