Pharmazeutische Zeitung online
Metaanalyse

Muskelaufbautraining senkt Gesundheitsrisiken signifikant

Noch besser: Kombination mit aeroben Training

Die Verringerung des Risikos für Tod durch jegliche Ursache, Herz-Kreislauf-Erkrankungen und Krebs ließ sich noch steigern, wenn muskelstärkende und aerobe Aktivitäten kombiniert wurden. Die Risikoreduktionen, die sich durch kombiniertes Training erzielen ließen, erreichten Werte von bis zu 40 Prozent, 46 Prozent beziehungsweise 28 Prozent.

Die Forscher räumen ein, dass ihre Ergebnisse mit gewissen Einschränkungen behaftet sind. Die wichtigste davon ist, dass für jedes der untersuchten Ergebnisse Daten aus nur wenigen Studien zusammengeführt wurden. Die einbezogenen Studien stützten sich außerdem auf die subjektive Bewertung des Krafttrainings.

Auch wollen sich die Autoren nicht festlegen, wie sich die J-förmigen Assoziationen bei intensiverem wöchentlichen Krafttraining auf eine Verringerung des Sterberisikos interpretieren lassen. Trotzdem geben sie einen Anhaltspunkt, wie wertvoll regelmäßiges Krafttraining sein kann.

Mehr von Avoxa