Pharmazeutische Zeitung online
Studie zu Affenpocken

Inkubationszeit liegt im Schnitt bei 8,5 Tagen

1700 Affenpocken-Fälle in Europa

Bis zum 15. Juni sind in dem aktuellen Ausbruch in Europa 1704 Affenpocken-Erkrankungen in 28 Ländern identifiziert worden, heißt es in dem aktuellen Bericht der Europäischen Gesundheitsbehörde ECDC und dem Regionalbüro Europa der Weltgesundheitsorganisation. Für 892 Meldungen aus 18 Ländern lagen weiterführende Daten vor: Alle Infektionen waren laborbestätigt. Die Mehrheit der Patienten war zwischen 31 und 40 Jahre alt, 99,4 Prozent waren männlich. Bei 98,4 Prozent handelte es sich um MSM. Todesfälle traten bisher nicht auf, heißt es in dem Bericht.

In Deutschland wurden laut RKI-Angaben bislang 469 Affenpockenfälle aus 14 Bundesländern gemeldet (Stand 21. Juni). Weitere Fälle seien zu erwarten, das Institut geht aber davon aus, den Ausbruch begrenzen zu können. Für die breite Bevölkerung sei die Gefährdung der Gesundheit als gering zu bewerten.

Mehr von Avoxa