Pharmazeutische Zeitung online
Pink statt lila

Farbabweichungen bei Comirnaty-Kappen

Biontech informiert, dass es derzeit produktionsbedingt zu Abweichungen bei der Farbe der normalerweise violetten Kappen von »Corminaty® 30 µg 12+ Jahre Konzentrat« kommen kann. Darüber hinaus ist die Fertiglösung für Jugendliche und Erwachsene (graue Kappe) nun auch verfügbar.
PZ
24.01.2022  15:00 Uhr

Die Farbe könne aktuell »leicht vom gewohnten Violett« abweichen, teilte Biontech mit. »Aufgrund der hohen Produktionsauflagen kam es zu Farbvarianzen bei den Kappenfarben. Diese Abweichungen haben keinen Einfluss auf die Qualität des Impfstoffs«, betont das Unternehmen.

Wer sich unsicher ist, ob er ein Originalprodukt geliefert bekommen hat, kann im Log-in-geschützten Bereich für Fachkreise die Echtheit der Chargennummer überprüfen. »Vials mit einer pinkfarbenen Kappe können ausgeliefert und der Impfstoff appliziert werden«, betont auch die ABDA in einem Rundschreiben an die Apothekerkammern und -verbände. Eine Meldung des Qualitätsmangels sei nicht erforderlich.

Biontech gab außerdem am heutigen Montag bekannt, dass nun auch die Fertiglösung von »Comirnaty® 30 µg 12+ Jahre« verfügbar ist und in den aktuellen Lieferungen enthalten sein kann. Wie der Name sagt, muss diese nicht mehr verdünnt werden. Es besteht Verwechslungsgefahr! Während das Vial des noch zu verdünnenden Konzentrats violette Kappen hat, hat die Fertiglösung graue Kappen. Jede Lieferung kann beide Formulierungen enthalten. Das anders formulierte Konzentrat für Kinder zwischen fünf und elf Jahren, das auch anders dosiert wird, hat orange-farbene Kappen.

Mehr von Avoxa