Pharmazeutische Zeitung online
Iberogast Advance

Extrakt verschlankt sich

Das pflanzliche Magen-Darm-Präparat Iberogast bekommt Gesellschaft: Ab Oktober wird dem Original mit Iberogast® Advance ein Präparat zur Seite gestellt, dessen Extrakt nur noch sechs der neun Heilpflanzen enthält. Schöllkraut ist nicht mehr enthalten.
Elke Wolf
10.07.2020  08:00 Uhr

Das neue Magen-Darm-Mittel, dessen Extrakt-Name in Anlehnung an das Original STW-5-II lautet, enthält eine Kombination von Ethanolauszügen (Ethanol 30 Prozent) der Bitteren Schleifenblume, Süßholzwurzel, Kamillenblüten, Kümmelfrüchten, Melissen- und Pfefferminzblättern. »Durch die Fokussierung auf diese Heilpflanzen resultieren vorrangig schleimhautprotektive, antientzündliche und desensibilisierende Effekte. Um diese Wirkung noch zu verstärken, wurde die Dosierung bei vier der sechs Extrakte gegenüber der originalen Neuner-Kombination um jeweils 50 bis 100 Prozent erhöht«, informierte Dr. Julika Vogelreuter von Bayer Vital bei einer Online-Pressekonferenz.

Vogelreuther sieht den verschlankten Extrakt als Therapieoption bei Patienten mit häufigeren und länger anhaltenden funktionellen Magen-Darm-Beschwerden wie Reizmagen und Reizdarm. Wiederkehrenden funktionellen gastrointestinalen Beschwerden liegen unter anderem viszerale Hypersensitivität und Mikroinflammationen im Bereich der Magen-Darm-Schleimhaut zugrunde. Mikroentzündungen und Gewebsveränderungen können zu einer Art Grundreizung und niedrigerem Reizlevel führen, sodass bei diesen Patienten häufiger und leichter Symptome auftreten, informierte die Apothekerin. »Mit seinem hohen Anteil an beruhigenden Pflanzenextrakten wirkt Iberogast Advance den Pathomechanismen häufiger auftretender funktioneller gastrointestinaler Beschwerden entgegen.«

Die Original-Neuner-Kombination sei aufgrund ihrer höheren Anteile an motilitätsregulierenden Komponenten eher eine Option für akute Beschwerden wie Magenschmerzen, Völlegefühl, Blähungen, Magen-Darm-Krämpfe, Übelkeit und Sodbrennen. Die Inhaltsstoffe regulieren die Motilität von Magen und Darm über eine krampflösende oder tonussteigernde Wirkung auf die Muskulatur.

Eine Neuzulassung im klassischen Sinn ist der Sechser-Pflanzenextrakt nicht. Er basiert auf einer zugelassenen Variante der Original-Rezeptur. Bereits in den fünf klinischen Studien, die damals die Wirksamkeit des Neuner-Extrakts bei funktioneller Dyspepsie und Reizdarm belegten, wurde der erschlankte Extrakt mitgetestet. 

Mehr von Avoxa