Pharmazeutische Zeitung online
Klimakrise

Erderwärmung ist größte Gesundheitsgefahr

Umdenken in vielen Lebensbereichen notwendig

Umdenken in vielen Lebensbereichen notwendig

Konkret richten sich die Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler an die Politik und fordern ein massives Umdenken: Transportsysteme, Städte, Produktionen, Finanzmärkte, Gesundheitssysteme und die Verteilung von Lebensmitteln müssten neu designt werden. Wichtig sei dabei eine globale Koordination, die sicherstellt, dass die Entwicklung sauberer Technologien nicht auf Kosten von Umweltzerstörung und Ausbeutung von Menschen geschieht. Dabei würden »große Investitionen«, benötigt, die über das hinausgehen, was derzeit geplant ist. Diese Investitionen würden aber zu verbesserten Lebensbedingungen führen, etwa eine bessere Luftqualität oder auch gute Jobs.

Die globale Erderwärmung betrifft dabei zunehmend auch Europa. Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler vom EU Copernicus-Klimawandeldienst erklärten am Dienstag, dass Europa dieses Jahr den wärmsten Sommer seit der Aufzeichnung erlebt hat. Demnach lag die durchschnittliche Lufttemperatur von Juni bis August knapp 1 Grad über dem Durchschnitt der Jahre zwischen 1991 und 2020. Die vorherigen wärmsten Sommer, 2010 und 2018, waren um 0,1 Grad kälter.

Mehr von Avoxa