Pharmazeutische Zeitung online
Raucherentwöhnung

Engagement der Apotheker ist »extrem wichtig«

Viele Raucher wollen aufhören mit dem Qualmen und brauchen Hilfe. Apotheker können sie wirksam begleiten und unterstützen. Eine neue S3-Leitlinie weist evidenzbasierte Wege.
Brigitte M. Gensthaler
26.01.2021  07:00 Uhr

»Es ist extrem wichtig, dass sich Apotheker in der Raucherberatung engagieren«, betonte Professor Dr. Anil Batra von der Universitätsklinik für Psychiatrie und Psychotherapie, Tübingen, vergangene Woche bei einer Online-Pressekonferenz der Deutschen Gesellschaft für Psychiatrie und Psychotherapie, Psychosomatik und Nervenheilkunde (DGPPN). Bei der Pressekonferenz wurden die aktualisierten S3-Leitlinien zu Tabak- und Alkohol-bezogenen Störungen sowie die neue Leitlinie zu medikamentenbezogenen Störungen vorgestellt.

Apotheker hätten die Chance, Menschen in sensiblen Momenten anzusprechen, in denen sie empfänglich sind für gute Informationen zu ihrer Gesundheit. »Sie können diesen sogenannten teachable moment nutzen«, sagte der Psychiater und lobte das Engagement der Apotheker in der Beratung zum Rauchstopp. »Ich würde es sehr begrüßen, wenn dies noch häufiger angeboten wird.« Da Rauchen ein »Problem des Jugendalters« sei, müsse man hier beginnen und Angebote zum Ausstieg machen. Ärzte und Apotheker sowie alle Berufsgruppen im Gesundheitswesen sollten Unterstützung anbieten.

Zigarettenrauchen verursacht jährlich mehr Todesfälle als AIDS, Alkohol, illegale Drogen, Verkehrsunfälle, Morde und Suizide zusammen, meldet die DGPPN. Nach Schätzungen sind etwa 13,5 Prozent der Mortalität durch Tabakkonsum mitbedingt, und der kombinierte Tabak-und Alkoholkonsum macht etwa 6 Prozent der Gesamtmortalität aus. »Raucher leben durchschnittlich zehn Jahre kürzer als Nichtraucher«, betonte Batra. Nikotin sei ein Suchtmittel, das mit Gewohnheitsbildung, körperlicher und psychischer Abhängigkeit einhergeht. Der Arzt rief Politiker und Krankenkassen dazu auf, jegliche Maßnahmen, die zum Rauchstopp motivieren, zu unterstützen und zu fördern.

Seite12>

Mehr von Avoxa