Pharmazeutische Zeitung online
Lebensgefährliche Nebenwirkungen
Einsatz von Cytotec in der Geburtshilfe in der Kritik

Cochrane mahnt zur Sachlichkeit

Dem Eindruck, es gebe für den Einsatz von Misoprostol in der Geburtshilfe keine Evidenz, widersprach allerdings die Deutsche Cochrane Collaboration in einer Pressemitteilung. Sie verwies darin auf einen Cochrane Review aus dem Jahr 2014, der auf Daten von fast 14.000 Frauen basiere. Er habe gezeigt, dass Misoprostol gleich wirksam sei wie gängige Alternativen bei einer geringfügig niedrigeren Kaiserschnittrate.

Mehr von Avoxa