Pharmazeutische Zeitung online
Software

Compugroup kauft in Frankreich zu

Der auf Arztpraxen und Apotheken spezialisierte Softwarehersteller Compugroup verstärkt sich in Frankreich. Für 72 Millionen Euro werde das französische Unternehmen Epsilog gekauft, teilte das Unternehmen am Freitag mit.
dpa
PZ
27.12.2019
Datenschutz bei der PZ

Der Preis könne sich nach dem Abschluss der Übernahme noch ändern, so der Softwarehersteller. Das Hauptprodukt von Epsilog mit Sitz in Castries sei das im Bereich »ambulante Pflege und Physiotherapeuten« führende Informationssystem »Vega«, hieß es. 2018 lag der Umsatz von Epsilog den Angaben zufolge bei mehr als 14 Millionen Euro bei einem Ebitda von ungefähr 5 Millionen Euro.

»Die Produkte von Epsilog passen perfekt zu unserem bestehenden Portfolio«, sagte Frank Gotthardt, Vorstandsvorsitzender der Compugroup Medical SE. Der in Deutschland ansässige Konzern ist einer der weltweit führenden Anbieter von E-Health-Lösungen. »Wir sind fest davon überzeugt, dass sowohl CGM-Kunden als auch Epsilog-Kunden von dieser Transaktion durch die sich ergänzende Stärken und den Zugang zu neuen Partnern profitieren werden.« Ralph Körfgen, Vorstand Arzt-, Zahnarzt- und Apothekeninformationssysteme, fügte hinzu: »Der Austausch – insbesondere auf der Basis von Digitalisierung – zwischen Patienten und Angehörigen der Gesundheitsberufe sowie der Austausch zwischen Angehörigen der Gesundheitsberufe untereinander gewinnt im französischen Gesundheitswesen zunehmend an Bedeutung.«

Mehr von Avoxa