Pharmazeutische Zeitung online
Natürliches Tensid

Biosurfactant aus Pilzen

Der Bodenpilz Mortierella alpina ist ein guter Bekannter in der Lebensmittelindustrie: Er produziert langkettige Fettsäuren, die als Nahrungsergänzung eingesetzt werden. Jetzt identifizierten Pharmazeuten an der Uni Jena weitere Naturstoffe, die stark tensidisch wirken. Sie sprechen von einem Biosurfactant.
Brigitte M. Gensthaler
24.06.2019  11:00 Uhr

Der Pharmaziedoktorand Florian Baldeweg aus der Forschungsgruppe um Dr. Markus Greßler entdeckte die Substanzen, als er versuchte, kleine Peptide aus Mortierella chemisch aufzureinigen. »Schon kleinste Mengen bilden eine regelrechte Schaumkrone auf dem Probengefäß«, berichtet er in einer Pressemitteilung. Bei der bisher unbekannten Gruppe von natürlichen Tensiden handelt es sich um sogenannte Malpinine, eine Familie von amphiphilen acetylierten Hexapeptiden, die als natürliche Emulgatoren bei der Lipidsekretion dienen, schreiben die Wissenschaftler in der Fachzeitschrift »Organic Letters«. Zudem fanden sie hydrophobe Cyclopentapeptide, die Malpibaldine.

Die Tensidwirkung der Malpinine übersteige sogar die von Natrium-Dodecylsulfat (SDS), das in vielen Waschmitteln enthalten ist. Doch die Pharmazeuten wollen mit den natürlichen Tensiden keine neuen Waschmittel entwickeln. Gemeinsam mit Kollegen aus dem Jenaer Institut für Pharmazie wollen sie die Malpinine auf ihre pharmazeutischen Einsatzmöglichkeiten testen. Denkbar ist es, damit biologische Membranen, die zum Großteil aus Fetten bestehen, für Substanzen durchlässig zu machen. Dies ermögliche es beispielsweise, Arzneistoffe gezielt durch Zellmembranen zu schleusen, so Greßler.

Interessant ist die Entdeckung der Naturstoffe auch deshalb, weil niedere Pilze wie die Jochpilze, zu denen Mortierella gehört, bislang kaum als Produzenten sekundärer Naturstoffe wahrgenommen wurden. Das dürfte sich nun ändern, erwartet Greßler. »Genetische Untersuchungen am Erbgut von Mortierella alpina haben gezeigt, dass der Pilz noch viel mehr Naturstoffe produzieren kann. Die Malpinine sind lediglich eine kleine Gruppe davon.«

 

Mehr von Avoxa