Pharmazeutische Zeitung online
Rheinland-Pfalz

Bald erste Rezeptsammelstelle

In Rheinland-Pfalz gibt es bald eine erste digitale Rezeptsammelstelle. Die Landesapothekerkammer Rheinland-Pfalz will sie Anfang Dezember installieren. In anderen Bundesländern funktionieren die Automaten nämlich gut.
Daniel Rücker
20.11.2018
Datenschutz bei der PZ

Die Landesapothekerkammer Rheinland-Pfalz (LAK-RLP)  wird am 3. Dezember in der Hunsrückgemeinde Longkamp die nunmehr fünfte digitale Rezeptsammelstelle in Deutschland eröffnen. Der Automat soll es den knapp 1200 Einwohnern leichter machen, sich mit notwendigen Arzneimitteln zu versorgen.  »Das spart Zeit und Wege«, sagte LAK-Pressesprecher Frank Eickmann. Mit dem Angebot könnten die meisten Patienten ihre Arzneimittel noch am Tag der Abgabe des Rezepts entgegenehmen.

Die digitalen Angebote sollen in den kommenden Jahren konventionelle Rezeptsammelstellen ersetzen. An die die Sammelstelle angeschlossen sind zwei Apotheken aus Bernkastel-Kues.  Sie wechseln sich bei der Bedienung des  Automaten ab.

Im  Saarland hat sich derweil die erste saarländische digitale Rezeptsammelstelle in der Gemeinde Heusweiler-Kutzhof gut etabliert. Nach kleineren Startproblemen funktioniere das Konzept einwandfrei, sagte  Kammerpräsident Manfred Saar. Mittlerweile seien mehrere hundert  Rezepte über die Sammelstelle zu ihren Empfängern gekommen. Saar bedient den Automaten mit seiner eigenen Apotheke, der Allee-Apotheke in Heusweiler-Holz. Dem Kammerchef zufolge ist die digitale Sammelstelle kein Geschäftsmodell, sondern ein Service für die Patienten. Eine Umsatzsteigerung habe er von vorneherein nicht eingeplant, sagte er.

Mehr von Avoxa