Pharmazeutische Zeitung online

Nutzen von Clopidogrel plus ASS

30.09.2008
Datenschutz bei der PZ

Nutzen von Clopidogrel plus ASS

PZ / Patienten mit akutem Koronarsyndrom profitieren davon, wenn sie zusätzlich zu Acetylsalicylsäure (ASS) den Thrombozytenaggregationshemmer Clopidogrel erhalten: Ihr Risiko, erneut einen Herzinfarkt zu erleiden, sinkt unter der Kombinationstherapie. So das Ergebnis des Instituts für Qualität und Wirtschaftlichkeit im Gesundheitswesen (IQWiG) in seinem Vorbericht zur Nutzenbewertung von Clopidogrel in Kombination mit ASS. Insgesamt fanden die IQWiG-Wissenschaftler sieben randomisierte kontrollierte Studien, in denen der Effekt von Clopidogrel plus ASS mit einer alleinigen ASS-Behandlung bei akutem Koronarsyndrom untersucht wurde. Bei zwei dieser Studien waren laut IQWiG  nicht alle nötigen Angaben verfügbar, um die Ergebnisse verlässlich zu interpretieren. Sie wurden deshalb nicht in die Bewertung einbezogen. Darunter ist auch eine Studie der Firma Sanofi-Aventis, die Clopidogrel entwickelt hat und das Medikament vertreibt. Da beide Studien aber vergleichsweise klein sind, sei nicht zu vermuten, dass sie die Schlussfolgerung des Berichts wesentlich verändern würden, so der IQWiG-Bericht. Nicht eindeutig dagegen sei die Lage beim Aspekt »Gesamtsterblichkeit«. Zwar lege eine große Studie in China einen Vorteil der Kombinationstherapie nahe, es sei jedoch fraglich, ob die Ergebnisse auf Europa übertragbar seien.

Mehr von Avoxa