Pharmazeutische Zeitung online

ACE-Hemmer bei Dunkelhäutigen weniger wirksam

23.09.2015
Datenschutz bei der PZ

Von Annette Mende / Bei Bluthochdruck-Patienten mit dunkler Hautfarbe sind ACE-Hemmer nicht die erste Wahl.

 

In einer retrospektiven Kohortenstudie mit mehr als 434 000 Patienten kam es bei Farbigen unter ACE-Hemmer-Therapie signifikant häufiger zu kardiovaskulären Ereignissen als unter anderen Antihypertensiva. Bei Weißen war kein solcher Unterschied feststellbar. Das berichten die Autoren der Studie um Professor Dr. Gbenga Ogedegbe von der Universität New York im »Journal of the American College of Cardiology« (DOI: 10.1016/j.jacc.2015.07.021).

Frühere Studien hatten bereits da­rauf hingewiesen, dass Dunkelhäutige von einer ACE-Hemmer-Therapie möglicherweise nicht im selben Maß profitieren wie Weiße. Um das zu überprüfen, werteten die Autoren die elektronischen Akten von Patienten aus, bei denen in New Yorker öffentlichen Krankenhäusern zwischen 2004 und 2009 eine antihypertensive Therapie initiiert worden war. Bei fast 60 000 Patienten, von denen etwa die Hälfte farbig war, beinhaltete diese einen ACE-Hemmer.

 

Dunkelhäutige erlitten unter ACE-Hemmern häufiger einen Herzinfarkt oder Schlaganfall und entwickelten häufiger eine Herzinsuffizienz als unter anderen Antihypertensiva. Insgesamt war die kardiovaskuläre Komplikationsrate mit 8,7 versus 7,7 Prozent signifikant erhöht. Bei Weißen war mit 6,4 Prozent (ACE-Hemmer) beziehungsweise 6,7 Prozent (andere Blutdrucksenker) kein statistisch signifikanter Unterschied gegeben. Darüber hinaus waren Komplikationen insgesamt auch deutlich seltener als bei Dunkelhäutigen.

 

Die Studienautoren weisen darauf hin, dass die Mortalität und Morbidität von dunkelhäutigen Hypertonikern allgemein höher ist als die von weißen Patienten. Umso wichtiger ist es, dass diese Patientengruppe mit den für sie idealen Arzneimitteln therapiert wird. Warum ACE-Hemmer offenbar nicht dazugehören, ist noch nicht geklärt. Eine Theorie ist, dass Farbige einfach weniger gut auf diese Arzneistoffe ansprechen als Weiße. Dem sollten Leitlinien Rechnung tragen und ACE-Hemmer nicht als Erstlinientherapie für Dunkelhäutige empfehlen, so die Autoren. /

Mehr von Avoxa