Pharmazeutische Zeitung online

Michalk ist gesundheitspolitische Sprecherin der Union

09.09.2015  09:25 Uhr

Von Christina Müller / Maria Michalk (CDU) ist seit Montagabend die neue gesundheitspolitische Sprecherin der Union. Das gab die CDU/CSU-Bundestagsfraktion am Dienstag bekannt.

Michalk erhielt 96 Prozent der Stimmen in der Fraktionsversammlung und folgt damit auf Jens Spahn (CDU), der Anfang Juli als parlamentarischer Staatssekretär ins Bundes­finanz­ministerium gewechselt war. Die Aufgaben als Vorsitzende der Arbeitsgruppe Gesundheit der Union hatte die 65-jährige Ökonomin seitdem bereits kommissarisch von Spahn übernommen.

 

Michalk sitzt seit 2002 im Gesundheitsausschuss des Bundestags und fungiert dort als Obfrau ihrer Fraktion. Zudem ist sie stellvertretendes Mitglied in den Ausschüssen für Soziales und Kultur. An den Koalitionsverhandlungen war Michalk in der Arbeitsgruppe Gesundheit und Pflege beteiligt. Bereits von 1990 bis 1994 war sie Abgeordnete im ersten gesamtdeutschen Bundestag in Bonn gewesen. Im Anschluss hatte sie einige Jahre als Projektleiterin und dann als Geschäftsführerin eines mittelständischen Unternehmens gearbeitet, bevor sie 2002 als Vertreterin des Wahlkreises Bautzen I ins Parlament zurückgekehrt war. /

Mehr von Avoxa