Pharmazeutische Zeitung online

Für freie Hilfsmittelwahl

23.06.2008  11:37 Uhr

Für freie Hilfsmittelwahl

PZ / Das Aktionsbündnis »Meine Wahl!« hat eine bundesweite Kampagne für den Erhalt der Wahlfreiheit bei medizinischen Hilfsmitteln gestartet. Den Auftakt bildete vergangene Woche eine Pressekonferenz in Berlin. Bei dem Bündnis handelt es sich um einen Zusammenschluss von Selbsthilfevereinigungen, Hilfsmittelherstellern und Versorgungspartnern, vor allem Sanitätshäusern. Die Aktion richtet sich gegen eine Regelung gemäß GKV-Wettbewerbs-Stärkungsgesetz, wonach ab Januar 2009 die Versorgung mit medizinischen Hilfsmitteln wie Bandagen, Prothesen und Inkontinenzartikeln durch Vereinbarungen von Krankenkassen und wenigen festen Vertragspartnern organisiert werden. Schon jetzt haben manche Krankenkassen entsprechende Ausschreibungen durchgeführt und Verträge abgeschlossen. Das Aktionsbündnis befürchtet eine Fehl- und Unterversorgung und zu wenig Betreuung und Beratung von Patienten, die Hilfsmittel benötigen.

Mehr von Avoxa