Pharmazeutische Zeitung online

Meldungen

26.02.2013
Datenschutz bei der PZ

Meldungen

 

Kehr gründet Tochterunternehmen in Berlin

PZ / Die pharmazeutische Großhandlung Kehr wird in Ludwigsfelde einen neuen Standort eröffnen. Wie das Unternehmen in einer Mitteilung bekannt gab, übernimmt Kehr dort ab sofort die Lagereinrichtung, das Restlager und die Fördertechnik des insolventen Pharma-Großhändlers Gesine. Geschäftsführende Gesellschafter des neuen Tochterunternehmens sind Ulrich Kehr, Hanns-Heinrich Kehr und Stefan Holdermann. Die Kehr Berlin GmbH & Co. KG soll größtenteils selbstständig arbeiten und den Apothekern das volle Leistungssortiment anbieten. Einige zentrale Verwaltungsbereiche sollen zwecks Synergienutzung weiterhin von den Muttergesellschaften in Braunschweig und Dessau koordiniert werden.

 

Wechsel im Vorstand der ANZAG

PZ / Der bisherige Vorstandsvorsitzende der Andreae-Noris Zahn AG (ANZAG), Thomas Trümper, wird nach Ablauf seines Vertrages zum 31. Juli 2013 aus Altersgründen aus dem Vorstand ausscheiden. Das gab das Unternehmen bekannt. Seinen Posten wird Finanzvorstand Ralf Lieb übernehmen. Gleichzeitig wird Martin Trotier, Direktor Personal und Recht, mit Wirkung zum 1. August 2013 zum Arbeitsdirektor und stellvertretenden Vorstandsmitglied bestellt. Den Wechsel an der Vorstandspitze hatte der Aufsichtsrat der ANZAG in seiner Sitzung am 21. Februar in Frankfurt beschlossen..

 

ApBetrO: Aufsichtsbehörden fassen Beschluss

PZ / Zur bundesweit einheitlichen Umsetzung der Apothekenbetriebsordnung (ApBetrO) haben die Vertreter der Aufsichtsbehörden der Länder ein Papier beschlossen. Das bestätigte eine Sprecherin des Sozialministeriums Baden-Württemberg auf Anfrage der Pharmazeutischen Zeitung. Aussagen zum Inhalt der künftigen Vorgaben wollte sie jedoch nicht machen, da sich das Papier derzeit noch in der Endabstimmung befinde. Zuständig für die länderübergreifende Abstimmung bei Themen, die Apotheken und Arzneimittel betreffen, ist die Arbeitsgruppe Arzneimittel-, Apotheken-, Transfusions- und Betäubungsmittelwesen (AATB).

 

Expertengremium

PZ / Die Frankfurter Pharmazieprofessoren Theo Dingermann, Manfred Schubert-Zsilavecz und Dieter Steinhilber haben das Expertengremium Stratipharm, gegründet. Der Apothekenservice ermögliche es, das genetische Profil eines Patienten in die Verabreichung von Medikamenten einzubeziehen und so die Wirkstoff- oder Dosierempfehlung an den individuellen Stoffwechsel anzupassen, heißt es in einer Mitteilung. Interessierte Apotheken können sich ab sofort unter www.stratipharm.de registrieren. /

Mehr von Avoxa