Pharmazeutische Zeitung online

BAK-Fortbildungskongress zieht nach Schladming

28.01.2014
Datenschutz bei der PZ

Von Daniel Rücker / Der Pharmacon der Bundesapothekerkammer (BAK) findet in diesem Jahr zum letzten Mal im schweizerischen Davos statt.Ab dem kommenden Jahr wird der internationale Fortbildungskongress für Apotheker ins österreichische Schladming umziehen.

 

Dies hat der Geschäftsführende Vorstand der BAK am 23. Januar in Berlin beschlossen. Entscheidend für den Umzug war der Rückgang an jungen Apothekern beim Kongress in Davos. Das hohe Preisniveau in der Schweiz hat laut Bundesapothekerkammer viele jüngere Kongressteilnehmer abgeschreckt. 

»Davos war für junge Apotheker und Pharmazie­stu­dierende nahezu unerschwinglich«, sagt Metin Ergül, Geschäftsführer der für den Kongress verant­wortlichen Werbe- und Vertriebs­gesellschaft deutscher Apotheker. Der nächste Winterkongress wird deshalb vom 18. bis 23. Januar 2015 in Schlad­ming stattfinden. Ergül: »Wir haben eine an­spruchs­gerechte Alternative gesucht und diese nun gefunden.«

 

Die Rahmenbedingungen in dem Ski-Weltcup-Ort seien sehr gut, sagt Ergül. Es gibt ein modernes Kongress­zentrum für 1400 Teilnehmer, eine breite Auswahl von Hotels, von der einfachen Pension bis zum 5-Sterne-Hotel und Skipisten von einfach bis anspruchsvoll. Zudem sei der Ort unweit von Salzburg gut zu erreichen. Mit dem Umzug nach Schladming endet in diesem Jahr in Davos eine lange Tradition. Vor 44 Jahren fand der erste Pharmacon Davos statt –und seitdem jedes Jahr. /

Mehr von Avoxa