Pharmazeutische Zeitung online

Lernen aus den ZL-Rezepturringversuchen

22.01.2007  13:24 Uhr

Lernen aus den ZL-Rezepturringversuchen

ZL / Die ZL-Ringversuche zur Qualitätssicherung von in der Apotheke hergestellten Rezepturen werden seit zwei Jahren bundesweit durchgeführt. Im Programm waren sowohl halbfeste als auch feste und flüssige Zubereitungen.

 

Die Auswertung ergab, dass bei der Herstellung in den Apotheken Unsicherheiten bestehen, die zu Unter- oder Überdosierungen, einer ungleichmäßigen Wirkstoffverteilung, einer unzureichenden galenischen Beschaffenheit oder einer fehlerhaften Kennzeichnung führen.

 

Das Seminar dient dazu, diese Problematik deutlich zu machen und die Apotheken in ihrer Arbeit zu unterstützen. Anhand ausgewählter Rezepturen werden in diesem Praxisseminar Fehlermöglichkeiten aufgezeigt, die bei der Bereitung von Rezepturen auftreten können, und Lösungsmöglichkeiten dargestellt.

 

Teilnehmen können PTA und Apotheker aus allen Apotheken, auch aus den Apotheken, die noch nicht am Ringversuch teilgenommen haben. Die Anmeldung erfolgt direkt beim ZL: Fax (0 61 96) 937-810,  Rückfragen unter Telefon (0 61 96) 937-850 oder -853. Die Kosten belaufen sich pro Teilnehmer auf 75 Euro.

Seminartermine:

 

16. Februar 2007 PTA-Schule, Darmstadt (9.00 bis 13.00 Uhr)

28. Februar 2007 PTA-Schule, Kassel (12.00 bis 16.00 Uhr)

 

Mehr von Avoxa