Pharmazeutische Zeitung online
ARZNEISTOFFE

Iosarcol|Melitrast®300|35|2000

Datenschutz bei der PZ
STOFFGRUPPE
35 Diagnostika und Mittel zur Diagnosevorbereitung
WIRKSTOFF
Iosarcol
FERTIGARZNEIMITTEL
Melitrast®300
HERSTELLER

Köhler

MARKTEINFÜHRUNG (D)
2000
DARREICHUNGSFORM

nicht mehr im Handel

Indikationen

Das Röntgenkontrastmittel Melitrast 300 wurde angewendet zur peripher-venösen digitalen Subtraktionsangiographie, zur Phlebographie, zur Kontrastverstärkung bei der Computer-Tomographie, zur intravenösen Ausscheidungsurographie sowie zur retrograden Urethrozystographie.

Wirkmechanismus

Die in Iosarcol stabil gebundenen Iodatome absorbieren Röntgenstrahlen. Auf dieser Absorption beruht die kontrastgebende Wirkung.

Kontraindikationen und Vorsichtsmaßnahmen

Bei Überempfindlichkeit gegen den Wirkstoff oder einen der sonstigen Inhaltsstoffe ist das Arzneimittel kontraindiziert.

Letzte Aktualisierung: 29.06.2017