Pharmazeutische Zeitung online
Live-Videoformat

ABDA präsentiert neues Talk-Format auf Facebook

Mit einem neuen Videoformat will die ABDA künftig bei Facebook auf Sendung gehen: Ein Vertreter der Apothekerschaft diskutiert live mit einem politischen Gast. Den Anfang macht DAV-Chef Fritz Becker im Gespräch mit Karin Maag (CDU), gesundheitspolitische Sprecherin der Unionsfraktion.
PZ
09.09.2020  17:30 Uhr

Mit einem neuen Videoformat will die ABDA künftig regelmäßig bei Facebook live auf Sendung gehen. »Lass uns reden! – Der ABDA-Talk«, so der Name des Formats, das die Bundesvereinigung heute angekündigt hat. Die Reihe startet demnach am Mittwoch, den 16. September 2020 um 16.45 Uhr und ist für Facebook-Abonnenten auf der ABDA-Seite abrufbar. Gleichzeitig sind die Live-Talks aber auch auf dem YouTube-Kanal der ABDA zu verfolgen.

In dem neuen Format soll mit einem (politischen) Gast und einem Vertreter der Apothekerschaft für eine Stunde ein spezifisches Thema beleuchtet werden. Zum Auftakt werden die gesundheitspolitische Sprecherin der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Karin Maag (CDU), und der Vorsitzende des Deutschen Apothekerverbands (DAV) Fritz Becker über den Stand des Vor Ort-Apotheken-Stärkungsgesetzes (VOASG) sprechen. Die Moderation übernimmt der Pressechef der ABDA, Reiner Kern. Die Auftakt-Veranstaltung findet am Mittwoch, den 16. September im Anschluss an die Anhörung des Gesundheitsausschusses im Bundestag zur Apothekenreform statt.

Während des Livestreams ist es auch möglich, Fragen an die Diskutanten zu stellen, entweder über Facebook oder ab dem 15. September via Email an lassunsreden@abda.de.

Mehr von Avoxa