Pharmazeutische Zeitung online
Aktuelles Fachwissen

Teilnehmerrekord bei Online-Fortbildungen für Apotheken

Auch eine Pandemiefolge: Die Zahl der angebotenen Online-Fortbildungen für pharmazeutisches Personal sowie die Teilnehmerzahlen sind im vergangenen Jahr stark gestiegen. Der Fortbildungswille der Apothekenmitarbeiter ist ungebrochen.
PZ
26.04.2021  13:26 Uhr

Zwangsläufig fand im vergangenen Jahr der Großteil der Fortbildungen für Apothekerinnen und Apotheker sowie anderes pharmazeutisches Personal digital statt – zu groß sonst die Gefahr dieser systemrelevanten Berufsgruppen, coronabedingt auszufallen. 

Nach Auswertung der Bundesapothekerkammer wurden dadurch 140 Prozent mehr Online-Veranstaltungen angeboten. Insgesamt waren es 1.176 digitale Termine. Dabei habe sich die Zahl der Teilnehmenden auf rund 155.000 Personen verdoppelt. »Ich freue mich sehr darüber, dass die Online-Angebote so gut angenommen worden sind und sich unsere Kolleginnen und Kollegen auch in dieser schwierigen Situation unverändert intensiv in der Fortbildung engagieren«, sagt Thomas Benkert, Präsident der Bundesapothekerkammer. Allein zum Themengebiet SARS-CoV-2 / Covid-19 hätten rund 150 Fortbildungen stattgefunden, darunter auch zweimal der Pharmacon@home mit alleinigem Schwerpunkt auf Corona.

Doch auch vor Ort fanden zu Jahresbeginn, also vor Pandemiebeginn, und während des relativ ruhigen Sommers noch Veranstaltungen statt. Insgesamt haben die Apothekerkammern und -verbände 2.141 Online- und Präsenz-Fortbildungen für Apothekenmitarbeiter und -mitarbeiterinnen durchgeführt. Das war allerdings insgesamt rund ein Drittel weniger als im Vorjahr. Die Präsenz-Veranstaltungen seien fast ausschließlich wegen der Corona-Pandemie abgesagt worden. Die Gesamtzahl der Teilnehmenden an Online- und Präsenzveranstaltungen sei jedoch mit rund 185.000 fast konstant im Vergleich zum Vorjahr geblieben.

Insgesamt habe die Bundesapothekerkammer rund 2800 Anträge im Rahmen des Fortbildungszertifikats von den Apothekerkammern und der Bundesapothekerkammer akkreditiert. Auch bei den anderen Anbietern habe sich eine Verschiebung hin zu Online-Formaten gezeigt.

Mehr von Avoxa