Pharmazeutische Zeitung online
Bilanz 2021

Noventi mit Umsatzplus von 16,2 Prozent auf Erfolgskurs

Die Geschäfte der Noventi-Group laufen prima. Für 2021 spricht die Gruppe von Rekordzahlen. Der Umsatzerlös beläuft sich demnach auf 235,5 Millionen Euro, wie das Unternehmen heute informierte.
Jennifer Evans
02.06.2022  10:00 Uhr

Die Noventi-Group ist finanzstark wie nie zuvor. Nach Angaben des Unternehmens stieg das Abrechnungsvolumen im vergangenen Jahr auf mehr als 30 Milliarden Euro und die Umsatzerlöse kletterten um 16,2 Prozent auf 235,5 Millionen Euro (Vorjahr 202,7 Millionen Euro). Auch das EBITDA-Ergebnis für 2021 zeigte sich erfreulich, wie die Vorab-Zahlen des Geschäftsberichts zeigen. Nach dem Zuwachs liegt es nun bei 35 Millionen Euro. Im Vorjahr waren es noch 19,4 Millionen Euro.

Die positive Bilanz von 2021 erklärt Noventi mit den weiter steigenden Kundenzahlen sowie der »schnellen Unterstützung der Leistungserbringer bei der Abrechnung verschiedener Sonderprogramme der Corona-Pandemie, wie zum Beispiel Masken und Tests«.

Noventi profitierte von Vertrauen

Der Erfolgskurs setzt sich demnach auch im aktuellen Geschäftsjahr fort. Allein im dritten Monat dieses Jahres habe man im Apothekenbereich erstmals 18,76 Millionen Rezepte abgerechnet und somit ein monatliches Rezeptabrechnungsvolumen von 2,27 Milliarden Euro erzielt. »So hoch wie noch nie«, heißt es seitens des Unternehmens.

Die Botschaft von Noventi-Chef Hermann Sommer ist deutlich: »Gemeinsam sind wir zukunftssicher.« In seinen Augen sprechen die Zahlen vor allem für das Vertrauen seiner Kundschaft und lobte die Zusammenarbeit: »Wir sind stolz darauf, dass wir Apotheken, Arztpraxen, Sanitätshäuser und andere Leistungserbringer im Gesundheitsmarkt als dynamischer und erfahrener Marktführer mit viel Know-how, starken Netzwerken und Partnerschaften professionell bei der Digitalisierung unterstützen dürfen«, betonte er.

Mehr von Avoxa