Pharmazeutische Zeitung online
Nachhaltigkeit

Lässt sich ein Insulin-Pen recyceln?

In Deutschland gibt es laut der Deutschen Diabetes Gesellschaft (DDG) etwa 1,8 Millionen insulinpflichtige Diabetiker. Viele von ihnen sind auf einen Pen zur Applikation angewiesen. Diese landen dabei früher oder später im Müll und können nicht recycelt werden. Oder doch?
Carolin Lang
26.05.2021  08:00 Uhr

Diese Frage stellte sich auch der Hersteller Novo Nordisk®, der weltweit etwa 500 Millionen Insulin-Fertigpens pro Jahr herstellt. Diese bestehen laut Hersteller zu etwa 77 Prozent aus Plastik. Eine Entsorgung in der Wertstofftonne komme jedoch nicht in Frage, da die Pens neben Plastik auch andere Materialien enthalten.

Um einen Insulin-Pen recyceln zu können, müsse der Plastikanteil also erst einmal von den restlichen Materialien getrennt werden. In einem Pilotprojekt hat Novo Nordisk genau dies versucht: In der Produktionsstätte in Dänemark trennte man das Plastik von bei der Produktion ausrangierten Pens mithilfe einer eigens zu diesem Zweck entwickelten Maschine von den restlichen Materialien. Eine dänische Designfirma stellte daraufhin Bürostühle aus dem ausrangierten Plastik her. Das in den Pens enthaltene Glas wurde hingegen zu Lampen verarbeitet.

»Das zeigt uns, dass es möglich ist«, sagt Dorethe Nielsen, Vizepräsidentin für Umweltstrategie des Unternehmens. Die Herausforderung bestehe nun darin, die Methode zu optimieren. »Wir arbeiten jetzt mit Partnern zusammen, die unsere gebrauchten Insulin-Pens in einem viel größeren Maßstab verarbeiten können«, führt sie weiter aus. Ein wichtiges Glied in der Kette sei außerdem, den Weg der Pens vom Verbraucher zurück zur Firma frei zu machen. Eine effektive Methode, um gebrauchte Insulin-Pens von Patienten einzusammeln, fehle bislang noch. Ein sogenanntes »Take-back«-Programm für die Rücknahme von Pens gebe es in vielen Ländern noch nicht, in Dänemark laufe dazu aktuell ein Pilot-Projekt, in das auch Apotheken involviert sind. Weitere Projekte in anderen Ländern sollen folgen.

Nielsen hofft, dass sich die Pharmaindustrie künftig gemeinsam dieser Aufgabe stellt und diese »gemeinsam als Branche lösen kann«, sagte sie abschließend.

THEMEN
Diabetes

Mehr von Avoxa